05 März, 2016

Milano ti amo-ein Kurztrip

der Mailänder Dom  pic.www.
Für Genießer bietet die Stadt weit mehr als Shopping und Architektur. Das Essen in Mailand bricht mit dem typischen Klischee von Pasta und Pizza. Eine beliebte Spezialität ist der Risotto Milanese, der mit Safran zubereitet wird.

die beliebte Tram  pic.WWW.

Die Hauptstadt der Lombardei zieht Urlauber aus aller Welt an. Doch Modeshopping ist nicht alles, was Mailand zu bieten hat: Der Dom oder die elegante Galleria Vittorio Emanuele II hinterlassen bleibende Eindrücke.



Neben dem berühmten Dom von Mailand ist die Basilica Sant' Ambrogio das meistbesuchte Gotteshaus der Metropole. Ihr Inneres beeindruckt mit kostbaren Kunstschätzen und den Gebeinen frühchristlicher Märtyrer.


Ein Hauch glanzvoller Zeiten schwebt in den historischen Räumlichkeiten, durch die schon Rossini und Verdi schritten. Ihren Spuren folgt man auf einer Führung durch das Theatermuseum und das Opernhaus

Corso Como: Hier ist Mailand aufregend


Die wohl beliebteste Adresse auf der Corso Como ist die Hausnummer 10. Hier untergebracht ist die Lady Gaga unter den Concept Stores. Auf mehreren Etagen gibt es hier unterschiedliche Läden für Bekleidung, Design und alles, was Begehren auslöst. So pilgerten bereits namhafte Modegurus hier her, um zu sehen, was Carla Sozzani in ihren Regalen hortet. Ein Buchladen rundet das Angebot ab. Was gibt es außerdem? Idylle pur im romantisch gestalteten Gartenlokal.
Neben Lifestyle finden Sie in der Hausnummer 10 eine Galerie, in der wechselnde Ausstellungen präsentiert werden. Von Kleinkunst über Kultur von Weltrang bis hin zur Fotoausstellung ist für jeden etwas dabei. Highlight ist gewiss die jährlich stattfindende Ausstellung Word Press Photo. An die Straße Corso Como schließt sich außerdem die Porta Garibaldi an. Hier beginnt dann das historische Mailand.

Ein schönes WE Euer Sternchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen