09 Oktober, 2016

Allgäu von seiner schönsten Seite


          Welch ein Glück in dieser ersten Septemberwoche Urlaub zu haben!


Ab dem unteren Parkplatz in Hinterstein stellen wir wieder  unsere Auto ab, und starten unsere Wanderung zum Giebelhaus.


                               Schumpen  zur Mittagszeit,sie versuchen unseren                                                          kleinen Hund zu verjagen
                              Da hilft nur noch ein langer Stecken,um sie zu                                                                        vertreiben.


                                   Es ist angenehm warm und Wasser hat es überall.
    
                                               Steine aber auch







                                          Unser Hotel in der Abendsonne.

Wer ein reduziertes Design-Hotel sucht, sei hier falsch

Seine Geschichte sieht man dem Haus heute noch an. Darauf weist Armin Gross gern hin: Wer ein reduziertes Design-Hotel sucht, sei hier falsch. Die Einrichtung ist üppig, alpenländische Fundstücke, antike Möbel, historische Einbauten, Details aus fernen Schlössern. Am Anfang fremdelten wir Norddeutsche ein wenig damit. Doch bald schon fühlt sich der Stil ganz selbstverständlich an – und wir uns ebenso wohl zwischen holzvertäfelten Wänden, unter ausladenden Kronleuchtern, hinter großen Panoramascheiben, durch die man vor allem eins sieht: ein weites Tal, Kühe, Kirchen, Bergflanken. Ein zauberhaftes Alpen-Bild. Das ist auch der Star beim Blick vom Balkon unseres Zimmers. Wir Großstädter stehen da, blicken hinaus, lassen die Landschaft auf uns wirken. Sie wirkt. Und wirkt. Und so beginnt ein Wellness-Wochenende mit Tiefenentspannung, noch bevor es überhaupt zu einer Anwendung kommt.
Dafür stehen wir später in unseren Hotelbademänteln in der Wellness-Abteilung des Hotels. Und hier zeigt sich der Vorteil eines großen Hotels: Es bietet viel Platz für verschiedene Anwendungen. Das Luitpold hat ein großes Freibad, ein kleines Hallenbad, diverse Saunen, einen Whirlpool, eine Kältekammer, ein Dampfbad, diverse Wannen für Kleopatra- und Kaiserbäder und zwei Räume mit Holzzuber für Moorbäder. Während sich Sabine für das schwefelhaltige Sisi-Bad entschieden hat, steige ich ins therapeutische Moor. Ich werde darüber informiert, dass es sehr warm werden kann im Moor, dass es einen Effekt gebe wie ein künstliches Fieber. Und dass es einen Not-Ausschalter gebe, mit dem ich das Moor ablassen könne, falls ich mich nicht mehr wohl fühle.






Die Felsen schimmern, und wir freuen uns über die ambitionierte Karte

Am Abend im Restaurant hinter Panoramascheiben. Die Felsen schimmern, und wir freuen uns über die ambitionierte Karte. Sie enthält echte vegetarische Gerichte – in vielen Restaurants heißt vegetarisch essen eher Hauptgang ohne Fleisch – und einige Klassiker, die man immer seltener bekommt, etwa Ochsenbäckchen. Sabine bekommt vegetarisch gefüllte Maultaschen. Ich die Ochsenbäckchen. Sie sind famos, das Fleisch mürbe und würzig, die Sauce dunkel und ausgewogen. Auch Sabine ist zufrieden, was man immer daran merkt, wenn sie mich ihr Essen nicht probieren lässt.


Hotel Prinz Luitpold Bad. Ein guter Ort, Alpenwellness zu genießen und in den Tauschhandel mit Goldmünzen einzusteigen.
Bad Hindelang. Ein Ort in den Bergen des Allgäus, der schöne Ausblicke bietet, aber auch echte Herausforderungen wie den Hindelanger Klettersteig.

Die schönsten Jahreszeiten im Allgäu ist der Herbst. Das liegt nicht nur an der Atmosphäre, wenn sich die Natur verfärbt und ideale Bedingungen zum Wandern herrschen. Es ist auch die Zeit der Almabtriebe, die zur Kultur im Hochtal gehören. Wenn die Kühe unbeschadet ins Tal zurückkehren, wird das gefeiert. Hier kann man zuschauen, wie bis zu 700 Kühe  geschmückt mit Kränzen aus Tannengrün, bunten Bändern, Glocken und Alpenblumen auf den Weg in die heimischen Ställe sind. Wenn die Besitzer mit ihren Tieren nach dem Abstieg unten im Tal ankommen, werden sie von begeisterten Einheimischen und Gästen empfangen und das Fest  kann beginnen. Eltern mit ihren Kindern, Oma und Opa – Almabtrieb ist ein Fest für die ganze Familie.


Kranzrind   WWW. Allgäu.de
                Einen schönen Sonntag wünscht Euch Euer Sternchen

11 September, 2016

Spätsommer


Der Sommer nimmt kein Ende.Seit Wochen kann man mit Genuss zu jeder Zeit draußen sitzen.
Und das genieße ich in vollen Zügen.
Deswegen tut es mir auch kein bisschen Leid ,dieses Jahr den August hier verbracht zu haben.



Mit liebenKollegen bei Flammkuchen und Gin Tonic das Leben genießend.
Unsere guten Erfolge feiernd.


Oder auch gerne mit Mann und Hund  bei einem schönen Glas Wein und gutem Essen.Das Zweisamkeit geniessend.



Und täglich auf Schönwetter Wolken warten.
Dieser Sommer ist ein Sommer wie in meiner Kindheit.Soooschön.

Alles Liebe Euer Sternchen

13 Juni, 2016

It`s bucketing down


pic.www.


...wie der Engländer sagt,also es regnet wie aus Kübeln.
Die beiden letzten Tage meines Urlaubs sind nun angebrochen.
Urlaub zu Hause ist super,wenn nur nicht der lästige Regen wäre.
Ansonsten habe ich laaaange gefrühstückt,viel Sport getrieben,1 Tag in Friedrichshafen verbracht,lange Spaziergänge mit Hundi bei Wind und Wetter.
Bücher regelrecht verschlungen,die Sonne genossen,wenn sie sich dann mal hinter den Wolken hervorgewagt hat.

Am Mittwoch starte ich wieder durch,in eine kurze Woche.
Und freue mich auf meine Kollegen und hoffentlich interessante Arbeit.

Euer Sternchen

pic.www.

20 März, 2016

Frühlingsanfang




Am Sonntag (20.03) ist es wieder Zeit und der Frühling kommt zurück nach Deutschland.

7 Gründe warum der Frühling so super ist.
Angrillen!
Eeendlich, die Grillsaison beginnt wieder. Wie haben wir es eigentlich die letzten Monate ohne Grillpartys mit Freunden, Bier auf der Terrasse und die leckeren Köstlichkeiten vom Grill ausgehalten?

Blütezeit
Die Bäume und Blumen fangen wieder an zu Blühen und das ist doch wahrscheinlich die schönste Zeit im Jahr. Wenn an den Kirsch- und Apfelbäumen die schönen weißen und rosafarbenen Blüten zum Vorschein kommen und die Laubbäume mit ihren zartgrünen Blättern die Welt irgendwie ein bisschen bunter machen. 

Der Sommerurlaub rückt näher
Wenn der April erst mal anfängt, kann man den Sommer fast schon riechen. Und damit kommt auch der Sommerurlaub immer näher. Egal ob Party-Urlaub auf Mallorca, Familien-Urlaub in Kroatien oder einfach zu Hause den Sommer auf der Terrasse genießen.
Draußen sitzen
Klar, ins Café oder Restaurant kann man mit Freunden oder der Familie auch im Winter gehen, aber macht das Ganze nicht direkt mehr Spaß, wenn einem dabei noch die warme Frühlingssonne ins Gesicht scheint? 

Feiertage
Ja, im Frühling stehen auch wieder viele Feiertage an: Ostern, Himmelfahrt, 1. Mai und Pfingsten. Wer sich seinen Urlaub passend gelegt hat, kann hier sogar mit wenig Urlaubstagen eine ganze Menge rausholen. 
Frühjahrsputz
Lust haben darauf wahrscheinlich die wenigsten, aber das Gefühl, wenn man erst mal fertig ist mit dem aus- und aufräumen, dem Fensterputzen und Staubwischen ist einmalig. Und mit etwas guter Musik macht das ganze doch direkt viel mehr Spaß.
Sommerzeit
Am Osterwochenende ist es soweit und die Uhr wird wieder eine Stunde vorgestellt. Zwar raubt man uns dadurch auch eine Stunde Schlaf, es ist aber auch endlich wieder länger hell! Man hat das Gefühl, viel mehr vom Tag zu haben und die Laune steigt auch gleich, wenn man nicht erst im Dunklen von der Arbeit nach Hause kommt.

Es grüsst Euer Sternchen

05 März, 2016

Milano ti amo-ein Kurztrip

der Mailänder Dom  pic.www.
Für Genießer bietet die Stadt weit mehr als Shopping und Architektur. Das Essen in Mailand bricht mit dem typischen Klischee von Pasta und Pizza. Eine beliebte Spezialität ist der Risotto Milanese, der mit Safran zubereitet wird.

die beliebte Tram  pic.WWW.

Die Hauptstadt der Lombardei zieht Urlauber aus aller Welt an. Doch Modeshopping ist nicht alles, was Mailand zu bieten hat: Der Dom oder die elegante Galleria Vittorio Emanuele II hinterlassen bleibende Eindrücke.



Neben dem berühmten Dom von Mailand ist die Basilica Sant' Ambrogio das meistbesuchte Gotteshaus der Metropole. Ihr Inneres beeindruckt mit kostbaren Kunstschätzen und den Gebeinen frühchristlicher Märtyrer.


Ein Hauch glanzvoller Zeiten schwebt in den historischen Räumlichkeiten, durch die schon Rossini und Verdi schritten. Ihren Spuren folgt man auf einer Führung durch das Theatermuseum und das Opernhaus

Corso Como: Hier ist Mailand aufregend


Die wohl beliebteste Adresse auf der Corso Como ist die Hausnummer 10. Hier untergebracht ist die Lady Gaga unter den Concept Stores. Auf mehreren Etagen gibt es hier unterschiedliche Läden für Bekleidung, Design und alles, was Begehren auslöst. So pilgerten bereits namhafte Modegurus hier her, um zu sehen, was Carla Sozzani in ihren Regalen hortet. Ein Buchladen rundet das Angebot ab. Was gibt es außerdem? Idylle pur im romantisch gestalteten Gartenlokal.
Neben Lifestyle finden Sie in der Hausnummer 10 eine Galerie, in der wechselnde Ausstellungen präsentiert werden. Von Kleinkunst über Kultur von Weltrang bis hin zur Fotoausstellung ist für jeden etwas dabei. Highlight ist gewiss die jährlich stattfindende Ausstellung Word Press Photo. An die Straße Corso Como schließt sich außerdem die Porta Garibaldi an. Hier beginnt dann das historische Mailand.

Ein schönes WE Euer Sternchen

18 Februar, 2016

Badische Schneckensuppe

pic.www.

Badische Schneckensuppe
Sie ist eine sehr deftige Angelegenheit. Ihr Ursprung reicht wohl bis ins Mittelalter, da aus dieser Zeit viele Schneckenrezepte stammen. Die Schnecken durften während der Fastenzeit gegessen werden, da sie, so die Bibel, weder Fisch noch Fleisch seien. Das badische Schneckensüpple war ursprünglich ein Arme-Leute-Essen, denn wer nicht genügend Geld hatte, um Fleisch zu kaufen, musste auf das zurückgreifen, was die Natur zu bieten hatte.

Zur Zubereitung werden Schalotten und Knoblauch sowie feingeschnittenes Gemüse wie LauchMöhre und Sellerie in Butter angeschwitzt, denen dann auch die feingehackten Schnecken zugegeben werden. Anschließend wird Brühe angegossen, mit saurer Sahne gebunden sowie mit feingehacktem Kerbel und Weißweinabgeschmeckt.

Gegessen haben wir sie am letztes Wochenende in unserer Lieblingsgaststätte.
Sie,also die Suppe,gibt es nur in der Woche nach Fasching/Fastnacht.
Danke Mira.

pic.www.


Bis bald,das Wochenende naht mit grossen Schritten
Euer Sternchen

31 Januar, 2016

the new form of living

pic.www.

pic.www.

www.ikea.de Reihenhäuser von IKEA
pic.www.
Aus aktuellem Anlass ein Loblied auf das Reihenhaus.
Das Reihenhaus erfreute sich insbesondere in England schon seit Jahrhunderten großer Beliebtheit und gelangte im Rahmen der Gartenstadtbewegung nach Deutschland, beispielsweise unter Ernst May nach Frankfurt. Viele Siedlungen des Neuen Frankfurts waren Reihenhauskolonien, als Besonderheit waren alle Häuser mit einer Frankfurter Küche ausgestattet. Jedoch war nur ein kleiner Teil als Wohneigentum vorgesehen.
Private Reihenhäuser in Reihenhaussiedlungen erfreuten sich besonders in den 1950er und 1960er Jahren großer Beliebtheit, da auf einem relativ kleinen Grundstück ein eigenes Heim errichtet werden konnte. Dieses wies neben den geringeren Herstellungskosten aufgrund einer bzw. beider seitlichen Brandwände auch eine bessere Heizenergiebilanz als ein vergleichbar errichtetes freistehendes Einfamilienhaus auf.
In Deutschland sind Reihenhäuser nach wie vor beliebt; die neuen Bauten greifen auf das Modell des vorindustriellen mehrgeschossigen Bürgerhauses auf kleiner schmaler Grundfläche zurück. Mit der Kritik an der flächenverbrauchenden sogenannten „aufgelockerten Stadt“, insbesondere von Einfamilienhausgebieten, wird die verdichtete Stadt wieder ein Leitbild.

Einen schönen Sonntag wünscht Euer Sternchen