Direkt zum Hauptbereich

MakroMontag



 Ganz unbemerkt fing unsere Orchidee an zu blühen....




Ich wünsche Euch eine schöne Woche
Eure Sabine

Kommentare

  1. Deine Motivwahl ist wunderschön! Wenn wohl auch kein echtes Makro??? Eher eine Nahaufnahme, wegen dem Hintergrund, der ja doch noch sehr deutlich zu sehen ist.. Verzeih mir wenn ich Falsch liege! Jedenfalls ein wundervolles Motif einer Orchidee! Klasse!
    LG Riv

    AntwortenLöschen
  2. Wie jetzt?
    Neee, quatschie, quatschi... auch Nahaufnahmen gelten auch als Macro, wenn auch nicht 1:1
    Sorry ich meinte es nicht böse, bleib mal schön dabei!
    Es geht ja mehr ums Kleine was uns Grosse Freude bereitet!
    OK??
    Lass dich herzlen!!
    Also weiter so!
    Nicht jeder hat ein MakroObjektiv...ist ja auch teuer son Teil! Es gibt aber auch noch ganz viele andere Möglichkeiten ohne viel Talers auszu geben!
    Mit deinem Kitobjetiv im Blümchenmodus ist es doch auch OK! Mönsch!
    Ich habe nur die Rauhfasertapete im HG gesehn.... *augenroll du Liebe...
    Mach mal schön weiter mit!
    Makro ist so dehnbar wie eine Kaugumiblase :-)
    Und was am allermeisten zählt ist die Freude an den kleinen Dingen!
    So nun sei mir nicht böse *gg
    Freue mich auf fein nächtes Bild!
    Schlaf gut! Träum was schönes!
    LG Brfitta

    AntwortenLöschen
  3. Wirköich deine Perspektive für die Orchidee ist ein Traum!!!!!
    *knuff, knuff* ;-D

    AntwortenLöschen
  4. Das Einzige was zählt ist die Liebe zum Detail, ob nun mit oder ohne teures Equitment!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen