27 November, 2014

Neues von der Baustelle



Hab ich schon erwähnt,dass wir zwar eingezogen sind,aber seitdem wir eingezogen sind,andauernd eine Baustelle nach der anderen haben?
Angefangen hatte es mit Wasser von der Decke im Arbeitszimmer,gefolgt von Wasser im Keller.Mit durchweichten Kartons ,durchweichten Schuhen und Klamotten.

Dann lösten sich heimlich aber unaufhörlich die Parkettstäbchen nacheinander.
Bis zum  guten Schluss die Wohnung ausgeräumt wurde .Das Parkett neu verklebt,wieder geschliffen und neu geölt wurde.Wir  mit dem Parkettleger in den Haaren lagen.Der uns versicherte 1-2 Parkettstäbchen können sich schon mal lösen,die kleben wir wieder nach.Aha,schön.
In der Zeit hatte ich ein bescheidenes Hotelzimmer.

Abgesehen davon ist die Fassade eine grössere Katastrophe,die muss man dann im Frühjahr renovieren.Aaaaaah.

Ich bin reif für die Insel,alles liebe Euer sternchen
 

1 Kommentar:

  1. Ach herje, das hört sich ja echt gruselig an... Ich kann so richtig Mitfühlen. Und das, wo jetzt Weihnachten kommt.
    Auch wenn ich Schnee und Kälte mag, für dich wünsche ich dir einen *warmen* Winter!
    Sei ganz lieb gegrüßt aus Hamburg
    Britta

    AntwortenLöschen