Direkt zum Hauptbereich

Ostara




Ostara bringt uns die Sonne, das Licht, die Wärme und das Leben wieder zurück und symbolisiert neues Wachstum und Wiedergeburt.
Sie ist die Tochter der Frigg und des Wotan. Ostara kämpft jedes Jahr gegen die Eisriesen des Winters und trägt schließlich den Sieg davon. Kälte und der Frost müssen sich zurückziehen, die Sonne schickt ihre wärmenden Strahlen auf die Welt – der Frühling kann beginnen. Nach dem langen Winter beginnt die Auferstehung der Natur. Als Frühlingsbotin ist sie ist das Sinnbild der zeugungsbereiten und erwachenden Natur.


Gestern war Tag und Nachtgleiche.
Die Natur befindet sich im Gleichgewicht. Tag 
und Nacht sind gleich lang. Es ist die Zeit des 
Aufbruchs und Wachstums. Diese Energie 
können wir für uns und unsere Ziele nutzen. 

Die Natur ist so prachtvoll dieses Jahr um diese Zeit.
Letztes Jahr hatten wir noch Eis und Schnee.

Ein wundervolles Wochenende Euch allen

Sabine

Kommentare

  1. Hallo liebes Sternchen!
    Der Frühling kommt! SUPI!
    Das Bild ist toll!
    Wünsch dir noch einen schönen Sonntagabend!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Sternchen, heute ist es soo kalt, ich hab schon Angst das bleibt nun für Wochen so. Der Frühling war ja da, hat meinen Birnbaum zu blühen gebracht und nun das. Keine Bienen fliegen ... oh weh.
    Dein Bild gefällt mir auch sehr gut. Und ... ich weiss nicht ob ich den grünen Smoothie probieren würde ... Augen zu und durch, oder? Und dann feststellen, dass er lecker ist! liebe Grüsse, Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elusabeth,
      an den grünen Smoothie hab ich mich gewöhnt:-)Und heute scheint ja auch wieder die Sonne,da fliegen die Bienen wieder.
      Habt es fein lg sternchen

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen