Direkt zum Hauptbereich

Schubecks grüne Suppen






Heute wollte ich Euch das Rezept
für meine derzeitige Lieblingssuppe
zukommen lassen.

Sie bringt den Frühling auf den Tisch.


Rahmsuppe von Blattspinat mit Kokoschips


für 4 personen :


300 g Blattspinat
Salz
1 Zwiebel
1 Kartoffel
30 g kalte Butter
800 ml Geflügelbrühe
1/2 Stängel Zitronengras längs halbiert
4 TL Kokoschips
100g Sahne
100g Kokosmilch
1 Streifen Biozitronenschale
1 Knoblauchzehe in Scheiben
1 Prise mildes Chilipulver
Muskatnuss frisch gerieben


Die Spinatblätter gründlich,putzen,waschen und abtropfen lassen.
1Handvoll kleine Spinatblätter beiseite legen.Den übrigen Spinat
1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren.In altem Wasser
abschrecken,ausdrücken und kleinhacken.
Zwiebel,kartoffel schälen und klein würfeln,dann in 1 EL Butter
glasig anschwitzen.
Mit Geflügelbrühe aufgiessen,das Zitronengras einlegen,
und 25 Minuten eher ziehen,als köcheln lassen.
Kokoschips in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
Sobald die Kartoffel weich ist,die Sahne und die Kokosmilch
zur Suppe gebenund mit einem Stabmixer pürieren.
Die Zitronenschale kurz einlegen und darin ziehen lassen.
und nach einigen Minuten entfernen.
Erst kurz vor dem Servieren den Spinat,Knoblauch
mit der übrigen Butter hineinmixen.
Mit Salz,Chili und Muskatnuss abschmecken.
Vor dem Servieren mit dem Stabmixer aufmixen.
Die Suppe in Tellern mit den zurückbehaltenen
Spinatblättern und den Kokoschips anrichten.

Bon appetit!!!


Einen guten Wochenstart
Eure

Sabine




Kommentare

  1. Suppen gehen bei uns immer. Ich habe gestern grüne Gurkensuppe gemacht. Ist so ähnlich wie deine beschriebene, niur halt mit Gurke statt Spinat.

    Oh ja, es wird Frühling. Wie schön. Bei uns blüht jetzt allerorten die Forsythie. Und der Zaunkönig macht jeden Tag ein höllisches Spektakel. Es ist mir unbegreiflich, wie so ein kleiner Vogel so viel Krach machen kann.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Jippie tolles Rezept für einen Suppenkasper wie mich, da Kokos auch bei uns gerne gegessen wird und Spinat auch, werde ich es auf jeden Fall nachkochen!
    Deine grüne Collage gefällt mir sehr, vorallem auch der ansprechenden Motive wegen!!
    einen schönen Restsonntag und liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    du hast immer so wundervolle und ausgefallene Rezepte - ich liebe Suppen und das hört sich unglaublich lecker und frisch an, genau das richtige für den Frühling!!! Eine herrliche neue Woche und tausend Dank auch, für deine lieben Zeilen! Allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  4. Yumm - this looks like a delicious supper Sabine!

    Love the therapeutic green images.

    Jeanne
    x

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh wie lecker!!!
    Die muss ich morgen unbedingt versuchen, die Bilder passe ja toll zur Suppe ;-)
    GGLG.Doris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen