Direkt zum Hauptbereich

Venedig1


Zwischen den Jahren waren wir noch 3 Tage in Venedig.
Und gerne nehme ich Euch auf einen Streifzug mit.
Es war angenehm warm Sonne ,9 Grad.
Wenig Touristen waren unterwegs.
Die Einheimischen waren quasi unter sich,
und offensichtlich auch froh darüber.
Die beiden Bilder zeigen den Blick aus unserem Hotelzimmer.

 Nun sind wir auf unserem 1.Streifzug durch Venedig.

                                     Weihnachtsdeko ist wie immer in Italien sehr bunt und ausgefallen.


 
                                         Sonnenuntergang an der Lagune.
          

                                            Kleinere Kanäle führen zum Canale Grande.


Eine Kirchentür.


                                           
                                                     Wenig Grün für Berus.

                                 
                                                    Das Kreuzfahrtschiff wird bejubelt
                                                      und mit Raketen begrüßt.

                                                  
                                                        Unser Hotel,der Innenhof


                                                
                                                       Die private Anlegestelle.




                                                  Das Kaminzimmer mit Blick auf Canale Grande      


                                                
                                               Und der Speisesaal,Hunde leider verboten.
                                                   Doch superschön anzusehen.

                                          Seids Ihr noch da?Morgen eventuell mehr.
Schon bei der Ankunft wusste ich Venedig ist meine Stadt.Alt,shabby und auch supermodern
im Inneren.Nur Häuslebesitzer wollte ich nicht sein.Da benötigt man wohl einen Goldesel,
um alles Instand zu halten.Als wir dort waren war Niedrigwasser,doch immer wieder gibt es
ja das berühmte Hochwasser.Und dann kannst du wieder von vorne anfangen zu renovieren.

                                                         Euer sternchen

Kommentare

  1. Ohhhh meine liebe Sabine.. Welch traumhafte Bilder.. ich liebe Venedig..
    aber laß dir erst mal ein wundervolles und tolles neues Jahr von mir wünschen..
    dicke Busssis Susi

    AntwortenLöschen
  2. Ich LIEBE Venedig im Winter.
    Und euch wünsche ich alles Gute für das Jahr 2012.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass du uns auf deine Reise mitgenommen hast. Venedig im Winter würde mir auch gefallen.
    Ein glückliches Jahr 2012,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Hi Sbine, bist wieder da, mit ganz vielen tollen Bildern, fein, bin gespannt, was du noch so erzählst, auch für Dich ein wunderbares neues Jahr....... Grüßle & bis Mi Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine! Ein frohes neues Jahr für dich! Ohhh, Venedig gehört zu meinen Lieblingsstädten. Bis jetzt war ich nur im Sommer dort. einmal auf meiner Hochzeitsreise, und einmal hat mein Mann mich zu meinem Geburtstag dorthin "entführt"....Soooo schön. Und euer Hotel, wow!so chic haben wir nicht gewohnt, hat bestimmt Spaß gebracht! Herzlichst Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine,
    Venedig, wie schön.
    Ich war immer nur im Sommer dort und da hat es mir schon sehr gefallen. Ich glaub ich muss mal wieder in den Bildern stöbern...
    Ich schick euch ganz liebe Grüße und wünsche noch ein gutes neues Jahr.

    Herzlichst
    maria

    AntwortenLöschen
  7. Ohja, Venedig....
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen