Direkt zum Hauptbereich

Venedig2



                                               Gondeln am Morgen


Gondeln am Mittag


Eine Gondelwerkstatt am Abend


Gondeln überall


Heute hier ein paar Bilder
meines absoluten Lieblingsobjekts,
-die Gondel-
allgegenwärtig.
Nein-wir sind natürlich nicht Gondel gefahren-
soviel Geld für ,ich weiss nicht was .
Doch ich liebe diese Boote.
Sie sind majestätisch,aus einer anderen Zeit und Welt.
Die Gondoliere sind schmucke Jungs,
mit schicken schwarz weiss gestreiften T-shirts.
Und flink unterwegs, auf den schmalen Kanälen.
Mit den Touristen,manchmal auch mit Särgen,
je nachdem.


es grüsst euch Euer Reisesternchen

Kommentare

  1. Und ihr seid wirklich nicht damit gefahren? Warum bloß nicht?
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. ...ganz lange zeit war ich nicht hier:-(...aber JETZT bin ich wieder da und hinterlasse DIR ein liebes HALLO und GUTE WÜNSCHE ZUM NEUEN JAHR 2012 - möge es angefüllt sein mit inspirierenden momenten, spannenden begegnungen und liebevollen menschen - und natürlich garniert mit gesundheit, glück und erfolg:-))...a liab`s servus von cheyenne:-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen