Direkt zum Hauptbereich

Lomi Lomi Nui





Sanfte hawaiianische Klänge sowie angenehm duftende Ölmixturen begleiten den Weg in ein traumhaftes Wohlfühlerlebnis das erfüllt ist von Liebe, Frieden und Harmonie.
Hat man erst einmal wirklich losgelassen, so wird man getragen an einen imaginären
Ort bzw. einen Bewusstseinszustand tiefster und einzigartiger Entspannung!
Die Lomi Massage mündet nach ca. 1-2 Stunden in dankbaren und zufriedene Gedanken, die sich im völlig gelösten Gesichtsausdruck erahnen aber nicht völlig in Worten beschreiben lassen.
Die Haut ist weich und entspannt, jeder Muskel erholt und jeder Punkt des Körpers ist wieder als ein wertvoller Teil des gesamten Wunderwerkes unseres Körpers wahrnehmbar.
Dieses wunderbare Erlebnis habe ich mir heute Nachmittag gegönnt.Ich schwebe noch immer wie auf Wolken.
Nein, es war leider kein Kurztrip übers Wochenende nach Hawaii...
Meine wunderbare Masseuse hat mich dorthin entführt.
Somit kann ich mit neuem Schwung in die nächste Woche starten.

Entspannte Grüsse,Sabine

alle Bilder

Kommentare

  1. Mmmmmmmmmhhhhhhhhhhh,
    in Gedanken lasse ich mich auch gerade massieren.
    Das hört sich so traumhaft an, das ich es
    auch gerne einmal ausprobieren würde.

    GLG
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Seufz!
    Das klingt ja DERMASSEN verlockend! Schade, dass du nicht in der Nähe Wiens lebst, sonst hätt ich mich beim nächsten Mal dir angeschlossen ;o)
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Liebe Sabine,

    so was wurde ich auch jetzt gut gebrauchen ,ein schönen Tag wünsche ich dir .

    Liebe Grüße

    Ati

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen