Direkt zum Hauptbereich

Sweets









Hallo meine Lieben,
heute zeige ich Euch Bilder,
exquisiter Pralinen.

Die hat eine gute Bekannte aus Berlin mitgebracht.
Sind die nicht wunderschön?
Jede einzelne  mit einem Ornament versehen.
Und superlecker.Einige haben das Fotoshooting nicht überlebt.
Sie haben sich direkt auf meine Hüften gelegt  und begleiten mich von nun an.


einen schönen Sonntag Euch allen



Sabine

Kommentare

  1. ich bin sogar die 1.te, dazu sage ich nur oberlecker.. genuss gehört zum leben ja auch dazu und bevor die Teilchen schlecht werden.........dass geht ja gar nicht, also dann lass es dir schmecken, bis bald & schönen Sonntag mit lieben Grüßle Martina

    AntwortenLöschen
  2. Oh für solch edle Pralinen kann ich mich auch begeistern, Du hast recht sie sehen super toll aus....viel zu schade um sie zu vernaschen...aber dafür sind sie ja da :)
    Nun dann kanst Du ja heute zum Kaffee weiter geniessen, lass es Dir schmecken und sei lieb gegrüßt
    Marlies

    AntwortenLöschen
  3. In Dortmund gibt es einen Pralinenmacher, der war mal Sternekoch in Paris und hatte den Stress satt. Der nutzt jetzt seine Kontakte, um richtig gute ZUtaten zu kriegen und macht die Dinger hinter der Glasscheibe für alle sichtbar selbst - ein Gedicht!!!

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  4. Lustig, musste schmunzeln, ich trage auch einiges mit mir rum. Z.Bsp. das leckere Eis von gestern.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    ich freue mich sehr, dass Du mich gefunden hast. So konnte ich jetzt Deinen wundervollen Blog finden. Kann mich gar nicht satt sehen! Leider funktioniert es grad mal wieder nicht, sich als Leser einzutragen. Aber ich bleib dran.
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen