Direkt zum Hauptbereich

Anna Karenina

Sophie Marceau als “Anna Karenina“ in der Verfilmung von Bernard Rose (mit Sean Bean)


"Alle glücklichen Familien ähneln einander; jede unglückliche ist auf ihre Art unglücklich."
 Mit diesem berühmten Satz beginnt das 1300 Seiten lange Epos von Tolstoi.


 Anna Karenina ist eine wundervolle junge Frau. Sie scheint alles zu besitzen, was glücklich macht. Dann tritt der glanzvolle Offizier Graf Wronskij in ihr Leben, und sie opfert alles: den Mann, den Sohn, sogar die Achtung der Gesellschaft, in der sie lebt. Doch ihre bedingungslose Liebe scheitert und führt zu Eifersucht, Hass und Verzweiflung.


Nach 50 Jahren gibt es eine Neuübersetzung.Ein Buch für die langen Nächte.


Viel Spass beim Lesen.


foto:internet
Sonnige Grüsse Sabine

Kommentare

  1. Oh es ist Jahre her, wo ich Anna Karenina gelesen habe. Die Verfilmung mit Sophie Marceau fand ich auch super! Danke für's erinnern :-))) GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Gestehe, dass ich das Buch nie gelesen, dafür aber den Film gesehen habe: So beeindruckend!

    Vielleicht ringe ich mich ja zum Lesen durch - eine Neuübersetzung wäre doch ein guter Grund.

    Lieben Gruss Dir

    Lil

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab´s auch hier, das Buch, ein ganz schöner Schinken, aber ehrlich gesagt, noch nicht gelesen! Sollte ich vielleicht mal!!!!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir,
    viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen