Direkt zum Hauptbereich

Großer Tisch des Friedens-big table of peace

Heute folgt die Fortsetzung unseres herrlichen Spaziergangs.






Mitten im Wald steht der längste Tisch,den ich jemals gesehen habe.

Ein Treffpunkt mitten im Wald.

Es ist ein bisschen aus der Mode gekommen, gemeinsam zu essen. Schade, denn wenn alle um den Tisch herum sitzen und es sich schmecken lassen, passieren großartige Dinge. 

Ich wünsch Euch ein großartiges Wochenende
Eure 


Sabine

Kommentare

  1. Oh, so einen Tisch hätte ich auch gern...nichts geht über mit vielen netten Leuten gut zu essen :o)
    Sieht mir ganz nach einem tollem Spaziergang aus, vorallem auch das Wetter, super!
    Ich schick auch Gebäck gern nach Deutschland,...allerdings das Porto wird wohl der Hammer sein..schade, vielleicht sollte ich mir eine Gebäckliefereule wünschen, sowie bei Harry Potter...*lach*

    Schönen Samstagabend dir!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie herrlich liebe Sabine..es geht doch nichts über einen Spaziergang im Wald..
    ich finde es auch total wichtig dass alle gemeinsam um den Tisch sitzen und essen..
    bei uns ist das ein "muss"..
    darauf bestehe ich täglich..
    einen schönen Abend..und gggglg Susi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine!!!!

    WAS fuer ein Tisch!!!!!!!! Was man dort fuer tolle Feste feiern koennte!!!!! Was man da dekorieren koennte!!!! TOLL!!!! (Leider fuer den Durchschnitts-Garten etwas zu gross :)!!)

    Einen schoenen Sonnntag!!!!!!


    GANZ lieber Gruss!!!

    Nicola

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine!
    Der Tisch ist ja wirklich der Hammer! So einen hätte ich auch gerne!!
    Ich finde es auch sehr wichtig, mindestens einmal am Tag die ganze Familie beim Essen zu versammeln! Wegen der unterschiedlichen Trainingszeiten der Jungs und der Tochter gelingt mir das leider nicht immer... aber meistens:))
    Ich wünsche Dir morgen einen traumhaften Sonntag mit gaaaanz viel Sonnenschein!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,

    so wunderschöne Waldbilder, vielen Dank dafür.
    Wir bekommen gleich auch Besuch zum Brunchen....und sitzen dann auch an unserem Tisch....:-)

    Dir einen wundervollen Sonntag, ich hoffe, Ihr habt mehr Sonne, als wir.

    Alles, alles Liebe und bis bald
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine, so tolle Waldbilder! Und der Tisch ist ja riesig! Da hat eine ganze Gruppe dran Platz!
    Einen schönen restlichen Sonntag,
    ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben in letzter Zeit öfter mal Restaurants gefunden, in denen an langen Tischen serviert wird. Man muss sich zwingend mit anderen den Tisch teilen und das ist dann dort auch völlig unproblematisch. Bisher hatten wir immer Glück und es war sehr anregend. Vielleicht ja auch, weil Miesepeter und verschlossenen Geheimniskrämer oder Leute, die sich zu fein sind, solche Lokale per se meiden.
    Grüße! N.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen