Direkt zum Hauptbereich

Wege2-ways2






Der weiterweg ist ein Walderlebnispfad der besonderen
Art. Er ist eine Mischung aus Kunstpfad
und Besinnungsweg. An 10 Stationen werden
die Besucher inspiriert über zentrale Fragen des
Lebens nachzudenken. Breitere und schmalere
Wege erhöhen die Achtsamkeit für die Natur.
An jeder Station finden Sie ein Kunstwerk und
zwei Texttafeln. Auf der einen Tafel sind Texte mit
Lebensweisheiten zu lesen, auf der anderen solche
mit christlichem Inhalt.
Der weiterweg wurde durch die Graf von Pückler
und Limpurg’sche Wohltätigkeitsstiftung im eigenen
Wald realisiert. Die künstlerische Konzeption
und die Gestaltung der Stationen erfolgten
durch den Tübinger Künstler Martin Burchard.


Wir waren am Montag,
an einem schönen ,sonnigen Herbsttag unterwegs.
Und ich fand es einfach überwältigend!!!
Viel Spaß      Eure 


Sabine



Kommentare

  1. Liebe Sabine!
    Nur ca. 20 Minuten von uns entfernt, haben wir auch so einen Walderlebnispfad!
    Vielen Dank, das Du ihn mir wieder in Erinnerung gerufen hast!
    Da werde ich demnächst wieder hinfahren!
    GGGLG und einen gemütlichen Abend!
    Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  2. Oh klasse liebe Sabine.. das ist echt toll... wir haben sowas leider nicht..
    ggggggggglg und danke für deinen lieben Kommentar bei mir..
    gggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  3. Im Neandertal gibt es (zumindest gab es vor ein paar Jahren) auch einen Künstlerpfad. Ich mag diese Synthese zwischen Natur und Kunst sehr.
    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich super interessant an. So was haben wir hier leider nicht...Schönes Wochenende und viele liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen