28 September, 2010

Italienischer Haselnusskuchen

Haselnußsträucher geben nicht nur das Material 
für Spazierstöcke ab-ihre aromatischen Nüsse
sind für diesen Kuchen ideal.Dazu gerne ein
Glas Dessertwein oder Espresso.
Da brauche ich nicht einmal George Clooney,
um mich wie im 7.Himmel zu fühlen.


Torta di Nocciole


für eine Kuchenform mit 25 cm Durchmesser


125g ganze Haselnüsse
100g Butter
125g brauner Zucker
4 grosse Eier getrennt
2EL Dinkelmehl
125g Ricotta
2TL abgeriebene Schale eiener Biozitrone
5 EL Aprikosenmarmelade,verdünnt mit 1EL Wasser
30g Zartbitterschokolade


Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.Die Haselnüsse
aufs Blech legen und im Ofen 10 Minuten rösten,bis sie 
leicht gebräunt sind und sich ihre Haut leicht ablöst.
Auskühlen lassen und das Häutchen abziehen.
Die Nüsse klein hacken.
Die Kuchenform einfetten.Die weiche Butter mit 
70g Zucker verquirlen.Die Eigelbe dazugeben und
weiterschlagen ,bis die Mischung cremig ist.Das
Mehl unterrühren.In einer 2.Schüssel die Ricotta
mit einer Gabel auflockern ,dann die gehackten
Nüsse und Zitronenschale unterheben.
Diese Mischung zu der Eigelbmischung geben.
Die Eiweisse steif schlagen und den restlichen
Zucker unterrühren.Vorsichtig die Ricotta-
Mehlmischung darunterheben.
Alles in eien Form geben und im Ofen 30 Minuten
bei 175 Grad backen.
Den Kuchen auskühlen lassen,dann umgekehrt 
auf eine Platte stürzen.Die verdünnte Marmelade
gleichmäßig auf die Oberseite streichen.
Darüber die Schokolade fein reiben,
bis alles bedeckt ist.
Das war die Vorlage...


Sollte für 6-8 Personen sein,
doch ich habe gerade ein Viertel des Kuchens verspeist!


Das ist das Original aus der Sternchenküche
Für alle,die lieber lecker Nusskuchen mögen....
alles Liebe und einen tollen Mittwoch 
wünscht Euch Eure 
Sabine

Kommentare:

  1. Also einen George Cloony brauche ich zum siebenten Himmel so wie so nicht, dein Nusskuchen kommt der Versuchung da schon näher. Das ist mal einer mit Haselnüssen, die mag ich viel lieber als Walnüsse.
    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,

    mmmmhhhh, schon wieder so eine leckere Kalorienbombe, hört sich köstlich an, und sieht auch köstlich aus :-)
    Vielleicht funktioniert die Sch.....Technik ja heute, den würde ich auch gerne probieren *lach*
    Und das mit den Mengenangaben ist auch immer so eine Sache.... auch in jüngeren Jahren habe ich die Miracoli Portionen für 3 - 4 Personen alleine verdrückt ;-)
    Ich weiss ja nicht was andere so für Mengen essen... ;-)

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und den George würde ich trotzdem nicht von der Bettkante schupsen, man kann den Kuchen ja auch gemeinsam verputzen *kicher*.

    Alles, alles Liebe und bis bald
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ich nehm dann lieber den netten Herrn von der Kaffeewerbung, ..weniger allergische Reaktionen möglich *smile*
    Ich warte dann mal auf dein nächstes Rezept! Obwohl- so ohne Nussallergie-Gedanken hört sich sehr lecker an!

    Schlaf gut
    Groetjes,

    AntwortenLöschen
  4. Ui, das Rezept hört sich super an! Schon notiert...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das sieht ja superlecker aus........bei uns sind aber leider alle allergisch gegen Haselnüsse.......vielleicht probier ich das Rezept mal mit Mandeln, müsste doch auch gehen!!!!!! Noch eine herrliche Woche und gaaaanz liebe Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,lieben Dank für deine lieben Zeilen.Ja in der nächsten Zeit wird es etwas langweilig für mich.Ich bin so froh das ich bloggen kann,und ich habe mich so gefreut über die lieben Zeilen von den vielen Bloggern.
    Liebe Grüße an dich-Edith.

    AntwortenLöschen