Direkt zum Hauptbereich

Herbstspaziergang

Nachdem wir gut wieder im Ländle angekommen sind,
machten wir einen Hundespaziergang
übers Feld.
Die Felder sind schon abgeerntet,
die Apfelbäume  sind voller Früchte.
Herbszteitlose lassen grüssen.
Kontrastprogramm.
Es duftet anders, als im Süden.
Es sieht anders aus,als im Süden.







Verklärter HerbsT
Gewaltig endet so das Jahr
mit goldnem Wein und Frucht der Gärten,
rund schweigen Wälder wunderbar
und sind des Einsamen Gefährten.
Da sagt der Landmann: Es ist gut.
Ihr Abendglocken lang und leise
gebt noch zum Ende frohen Mut.
Ein Vogelzug grüßt auf der Reise.
Es ist der Liebe milde Zeit.
Im Kahn den blauen Fluss hinunter,
wie schön sich Bild an Bildchen reiht –
das geht in Ruh und Schweigen unter.
Georg Trakl



Diese alte Hütte wollte ich schon lange mal
fotografieren.
Bevor sie umstürzt.

Liebste Grüsse 
aus dem verregneten Ländle
Eure Sabine


Kommentare

  1. Liebe Sabine,danke für deinen Kommentar.Ja jetzt ist es schnell gegangen,es sieht ganz nach Herbst aus.Die Erinnerung an einem schönen Sommer hast du ja auf deinen schönen Urlaubsbildern.Ja die Hütte wird den nächsten Sturm nicht mehr überstehen.Liebe Grüße Edith.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder von deinem Herbstspaziergang! Bei uns gibts auch bald Äpfel zu ernten!!Und die Hütte sieht ganz bezaubernd aus!GGLG und einen schönen Abend Anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,

    bei deinen schönen Bildern kann man den Herbst richtig riechen... und dazu das schöne Gedicht... wandert gleich in mein Sammelbüchlein... wenn ich darf?!?

    Liebe Grüße, Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Dear Sabine,
    What mouth-watering photos you show of the apples! How I wish we had an apple tree! The people who owned our house before cut down all seven apple trees here...mad people!

    Lovely images also of the old building and rusty cart.

    Have a lovely week, and keep dreaming of France... ;-)
    Kind regards, Helena, The Swenglish Home

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schuhbecks Rote Beete-beet roots a la Schuhbeck

Das Kochbuch von Herrn Schuhbeck erweist sich  als Quelle der Inspiration. Herr Sternchen war wieder fleissig und hat einen besonderen Salat gezaubert.







Rote Beete Carpaccio mit gebratenen Birnen Spalten
für 4 Personen: 2 rote Beete Salz,Kümmel 1/2 kleine Zwiebel 350 ml Gemüsebrühe 1 EL Rotweinessig 2 EL Aceto Balsamico 3EL mildes Olivenöl Pfeffer,Chilipulver Zucker,1 El gehackte Pistazien
für den Dip: 200g griechischer Joghurt 3 El Kokosmilch 1TL Sahnemeerrettich einiger Spritzer Limettensaft brauner Zucker Salz,Pfeffer Chilipulver
für die Birnenspalten: 1 reife Birne 1-2 TL Puderzucker 1 EL Butter

1.Die rote Beete waschen und in kochendem Salzwasser mit dem Kümmel 1 Stunde garen. Abgiessen,abschrecken und schälen. in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2.Für die Marinade die Brühe erwärmen. Beide Essigsorten und das  Öl unterrühren. Die Marinade mit Salz,Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen. Zwiebel hinzugeben und die rote Beetescheiben, wenn möglich übe…

Im Küchenregal

Völlig unbemerkt blüht es auf 
meinem Küchenregal.


Beim Kochen hab ichs heute bemerkt.
Das unscheinbare Pflänzchen fing an zu blühen.



In der Hoffnung, dass es nächste Woche wettertechnisch schöner wird, wünsche ich Euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
alles Liebe
Sabine



foto

Schönen 1.Mai

Wie die Zeit vergeht.Schon ist der Mai gekommen.Bei uns mit Regen und Kälte.

Grüsse Euer Sternchen